(Noch) nicht im Bereich Ihrer Stärken? Ändern!

Stärken erkennen, Stärken nutzen

as_seen / photocase.de

Dass Sie Ihre Stärken im Beruf (noch) nicht ausreichend nutzen, merken Sie daran, dass Sie …

  • sich jeden Morgen aus dem Bett quälen und Sie sich am Montag schon aufs nächste Wochenende freuen
  • nur für Ihren nächsten Urlaub arbeiten
  • frustriert mit anderen über Ihre aktuelle Tätigkeit sprechen
  • nur „Ihren Job machen“
  • ein deutliches Verlangen spüren, im Beruf etwas anderes machen zu wollen
  • beruflich feststecken und nicht wissen, wie es für Sie weitergehen soll
  • ein wachsendes Gefühl von innerer Leere und Sinnlosigkeit in sich spüren.

Nur 15 Prozent arbeiten in Deutschland mit Herzblut und vollem Engagement

Der Engagement Index 2016 des Gallup Instituts hat für Deutschland festgestellt, dass „der Anteil der Arbeitnehmer, die eine hohe emotionale Bindung zu ihrem Arbeitgeber aufweisen und dementsprechend mit Hand, Herz und Verstand bei der Arbeit sind, bei 15 Prozent [stagniert]. Ebenso viele Arbeitnehmer haben innerlich bereits gekündigt. 70 Prozent der Beschäftigten sind emotional gering gebunden und machen lediglich Dienst nach Vorschrift.“ Erschreckende Zahlen …

Stärken haben mit Berufung zu tun Weiterlesen

Business Enneagramm Typ 2: Die warmherzige Unterstützerin

Enneagramm Typ 2 - die warmherzige UnterstützerinNun geht´s weiter mit der 2, der warmherzigen Unterstützerin in der Serie Das bin ich! Stärken entdecken mit dem Business Enneagramm im Beruf. Vielleicht gehören Sie ja zu diesem Typ?

Die warmherzige Unterstützerin …

… hilft anderen Menschen, wo sie nur kann. Sie ist am liebsten rund um die Uhr für andere da und sorgt für sie. Das lässt sie so richtig aufblühen. Für ihre Mühe und ihren Einsatz möchte sie geliebt und geschätzt werden. Beziehungen und die Nähe zu anderen sind ihr am allerwichtigsten.

Das sind ihre positiven Seiten: Sie …

… ist herzlich, lebensfroh, ermutigend, begeisterungsfähig und großzügig.
… geht offen auf andere Menschen zu und nimmt feinfühlig wahr, was sie gerade brauchen.
… unterstützt mit Rat und Tat, wo sie nur kann.

An diesen Themen hat sie manchmal zu knabbern: Weiterlesen

„Habe den Mut, dem eigenen Herzen und der Intuition zu folgen“

Habe den Mut, deiner Intuition im Beruf zu folgenBeim „Stöbern“ im Internet bin ich hier zufällig auf eine Rede von Steve Jobs, dem leider verstorbenen Apple-Chef, gestoßen, die er vor einigen Jahren an der Stanford Universität vor Studenten gehalten hat. Diese Rede finde ich außerordentlich bemerkens- und lesenswert! Steve Jobs erzählt darin drei Geschichten aus seinem Leben.

„Punkte“ werden sich erst in der Zukunft verbinden

„Die erste Geschichte handelt vom Verbinden der Punkte.“ Sie dreht sich darum, wie er zu seinen Adoptiveltern, an die Universität, wieder davon weg und zum „Grundstein“  seiner beruflichen Karriere kam, einem Kaligrafiekurs. Wohin ihn dieser Kurs – ein „Punkt“ in seinem Leben –  führen sollte, an die Spitze eines der größten Unternehmen der Welt, war ihm in diesem Moment natürlich noch nicht klar.

„Nochmal, du kannst Punkte nicht verbinden, wenn du nach vorne blickst. Du kannst Punkte nur verbinden, wenn du zurück blickst. So musst du daran glauben, dass sich die Punkte irgendwie in der Zukunft verbinden werden. Du musst an etwas glauben – deinen Gott, Schicksal, Leben, Karma, oder was auch immer. Diese Einstellung hat mich nie im Stich gelassen und machte den erheblichen Unterschied in meinem Leben.“

Finde das, was du liebst Weiterlesen